Unsere Firmengeschichte

2011

Durch die bereits in 2010 erfolgte Kundenakquisition wurden neue Kunden für das Unternehmen gewonnen. Entsprechend der steigenden Nachfrage nach Kühl- und Tiefkühltransporten wurde der Fuhrpark des Unternehmens auf insgesamt 24 Kühlfahrzeuge und 33 Mitarbeiter/innen erweitert. Im Rahmen der ganzheitlichen Qualitätsoffensive wurde das Corporate Design weiter entwickelt und im Unternehmen implementiert.

So wurde unter anderem die Internetpräsenz des Unternehmens neu gestaltet und online gestellt.
Um die Kommunikation mit den Mitarbeitern weiter zu optimieren, wurde die Internetpräsenz mit einer
Mitarbeiter-Login-Funktion ausgestattet. Durch diese Funktion hat das Unternehmen seinen Mitarbeiter die Möglichkeit zur Verfügung gestellt, wichtige Unternehmensinformationen zeitnah und von überall abzurufen.

Kunden- und Mitarbeiternähe spielen auch im Speditionsgewerbe eine wichtige Rolle, so wurden 2011 neue Büroräume (120 m²) in Hilden bezogen.

Kostenoptimierung fängt immer mit der Ermittlung von Zahlen, Daten und Fakten an. So stattete das Unternehmen seinen Fuhrpark in 2011 mit dem DLD ® und TIS-WEB® System aus.

2010

2010 startete das Unternehmen die ganzheitliche Qualitätsoffensive. Für diese Qualitätsoffensive konnte die Geschäftsführung einen der erfahrensten Qualitätsmanager aus der Automobil- und Nutzfahrzeugbranche für eine freiberufliche Beratung gewinnen. Herr André Auerbach betreute in seiner langjährigen beruflichen Laufbahn Kunden wie VW, Audi, Porsche, Opel, MAN, Mercedes Benz, DAF, SCANIA, VOLVO sowie nationale und internationale Bahnhersteller.

Nachdem die Qualitätsziele für das Unternehmen neu definiert worden waren, wurde anschließend eine sogenannte QFD (Quality Function Deployment) erstellt. An Hand der Erkenntnisse, die das Unternehmen aus der QFD gewonnen hatte, wurden die Meilensteine für die Qualitätsoffensive festgelegt.

Die Qualitätsoffensive wurde 2010, in Zusammenarbeit mit der Fa. DSIGNA GRAPHIC DESIGN, gestartet. In enger Zusammenarbeit  wurde das neue Corporate Design für das Unternehmen erstellt. Auf Grund der neu erschlossenen Absatzmärkte und sicherlich auch begünstigt durch die wirtschaftliche Erholung wurde auch in 2010 der Fuhrpark um je drei  Kühlfahrzeuge und Berufskraftfahrer erweitert.

2008 - 2009

Für sämtliche Wirtschaftsbranchen herrschte 2008 Schockzustand, die Unternehmensumsätze und -gewinne brachen lawinenartig ein. So aber nicht bei Jörg Schmitz Transporte!

Bereits Ende 2007 erfolgte durch den Geschäftsführer Jörg Schmitz eine Potenzial- und Risikoanalyse und deren Ergebnisse legten die Grundsteine für die höchsten Umsatzsteigerungen in der Unternehmensgeschichte. Dabei konzentrierte sich die Geschäftsleitung auf die Stärken des Unternehmens und erschloss neue Absatzmärkte. Dank der neuen Absatzmärkte investierte das Unternehmen in den Krisenjahren zusätzliche in fünf neue Kühlfahrzeuge und stellte vier neue Mitarbeiter ein.

2001 - 2007

Trotz des starken Mitbewerbermarktes konnte durch eine intensive Kundenakquisition der Kundenstamm stetig weiter ausgebaut werden. Das mittlerweile in der Food-Logistic-Branche etablierte und bekannte Unternehmen baute seinen Fuhrpark auf sieben Kühlfahrzeuge, eine Sattelzugmaschine und einen Tiefkühlanhänger aus. Auch der Personalstamm wurde entsprechend der Fuhrparkgröße auf 12 Mitarbeiter/innen erweitert.

2000

Das junge Unternehmen genoss damals wie heute bei seinen Kunden das vollste Vertrauen. Dieses Vertrauen wurde durch große Zuverlässigkeit und eine damit einhergehende hohe Kundenzufriedenheit erarbeitet und mit jedem neuen Auftrag bestätigt.

Auf Grund dieser positiven Unternehmensentwicklung und der steigenden Nachfrage nach Kühl- und Tiefkühltransporten wurden im Jahr 2000 der Fuhrpark und der Personalstamm auf je 4 Mercedes-Benz-LKWs und Berufskraftfahrer erweitert. Auch der administrative Bereich wurde um eine kaufmännische Angestellte ergänzt.

1996

Im Jahr 1996 kam die strategische Neuausrichtung des Unternehmens. Die Spezialisierung auf Kühl- u. Tiefkühltransporte begann mit dem Erwerb eines Mercedes-Benz 1520.

1993

Bereits 1993 wurde das Unternehmen durch den derzeitigen Geschäftsführer Jörg Schmitz gegründet. Damals wurden die Lebensmittel, vorwiegend Backwaren, mit einem Mercedes-Benz 814 zu ihrem Bestimmungsort geliefert.

© Copyright Schmitz-Trans.de 2015